Wir sagen Danke!

Mit mehr als 400 TeilnehmerInnen konnten über 7.000 Euro beim Capio Abtsee Lauf 2019 eingenommen werden! Damit werden die Mitwirkenden Sportvereine und die Lebenshilfe Berchtesgadener Land e.V. unterstützt.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Fortsetzung 2020!

Teilnehmer- und Zuschauerrekord beim 4. Capio Abtsee-Lauf!

Fast 400 Läufer starteten dieses Jahr bei top Wetterbedingungen. Insgesamt konnten bei der Veranstaltung über 7.000 Euro für die mitwirkenden Sportvereine und die Lebenshilfe BGL e.V. eingenommen werden.

Über das perfekte Laufwetter freuten sich neben den Athleten vor allem das Team der Capio Schlossklinik Abtsee und die mitwirkenden Vereine: „Wir haben bis zum Schluss die Daumen gehalten, dass das Wetter hält und sind jetzt überglücklich“, sagt Elisabeth Girschick, die den Lauf seitens der Vereine ehrenamtlich mitorganisiert. „Die Vereine freuen sich jedes Jahr darauf, den Lauf gemeinsam mit der Schlossklinik zu organisieren und dadurch die Vereinskassen aufzubessern.“

Gerade die Kleinsten sind der Einladung gefolgt, 71 Bambinis nahmen es mit der 350m langen Runde durch den Schlossgarten auf. In den weißen T-Shirts der Capio Schlossklinik Abtsee und mit ihren aufgeregten kleinen Gesichtern boten sie gemeinsam mit den mitlaufenden Maskottchen ein schönes Bild. Auch über 60 Schüler und Schülerinnen stellten sich den 1000 und 1800 Meter langen Strecken.

Über 70 Bambinis nahmen es mit der 350m langen Schlosspark-Runde auf!

Wir hoffen, dass sich durch den Lauf in Firmen und Freundeskreisen Personen zu Laufgruppen zusammenschließen und sich mehr Menschen zum regelmäßigen Sporteln treffen. Unter den 265 Teilnehmern am Hauptlauf waren in diesem Jahr 34 Teams mit insgesamt fast 150 Athleten. Angefeuert wurden die Läufer und Läuferinnen auf der Strecke von den Trommelgruppen aus Traunstein und Salzburg.

Siegerehrung, von links nach rechts: Dr. Gerstorfer, die 5km-Sieger Christine Winkler und Valentin Schneider, die 9,8km Sieger Maria Morales und  Florian Holzinger, Bürgermeister Kern

Für die Lebenshilfe BGL e.V. konnten insgesamt fast 800 Euro gesammelt werden, wobei ein Euro aus der Startgebühr eines jeden Läufers hervorgeht und der daraus resultierende Beitrag von der Schlossklinik im Anschluss verdoppelt wurde. Die Teilnehmerinnen vom therapeutischen Reiten der Lebenshilfe fertigten die diesjährigen Medaillen von Hand an. Außerdem legte ein Team der Lebenshilfe samt Rollstuhl die Abtseerunde zurück.

Die Anmeldefrist endet am Tag des Laufs um 12 Uhr.

S-I-T-Z des Deutschen liebste vier Buchstaben

Deutschland ist eine Sitznation, und das ist ein Problem, denn viel Sitzen ist ungesund. Abhilfe verschafft ausreichend Bewegung: Walken bildet einen guten Einstieg.

Die Deutschen sitzen im Schnitt 7,5 Stunden am Tag! Forschungsergebnisse zeigen, dass stundenlanges Sitzen ein Risikofaktor für zahlreiche Krankheiten ist. Um dem entgegenzuwirken hilft Bewegung und zwar weit über das empfohlene Mindestmaß hinaus: Das sind wöchentlich 2,5 Stunden Bewegung, zum Beispiel Walken.

Langes Sitzen oder Stehen belastet auch die Venen: „Das Blut steht und versackt vor allem in schon veränderten Venen. Spazierengehen, Walken oder Joggen unterstützen die Beinvenen, denn die dabei angespannten Muskeln üben Druck auf die Venen aus, ihr Durchmesser wird kleiner, und das Blut kann nicht in den Venen versacken“, sagt Dr. med. Michael Gerstorfer, Chefarzt der Capio Schlossklinik Abtsee, Venenfachklinik in Laufen. Der Venenspezialist empfiehlt die 3L-3S-Regel: Lieber Laufen und Liegen statt Sitzen und Stehen.

Walken – ein attraktiver Sport

Walken ist ein guter Einstieg in ein aktiveres Leben. Mit dieser Sportart kann man mit wenig Aufwand und Anstrengung sein Bewegungsziel erreichen. Es ist ein perfekter Sport für Anfänger und schont zudem die Gelenke und das Herz-Kreislauf-System. Die rhythmischen Diagonalbewegungen (rechter Fuß – linker Arm) regen zudem beide Gehirnhälften gleichermaßen an. So kommen einem beim Walken meist die besten Ideen!

Der Capio Abtsee-Lauf als Ziel – Walker sind willkommen

Am Freitag den 10. Juli geht ist es wieder so weit! Setzen Sie sich ein Ziel und trainieren Sie auf ein einzigartiges Gemeinschaftserlebnis hin. Alle Nordic WalkerInnen und LäuferInnen sind herzlich willkommen. Jeder, der seinen inneren Schweinehund überwindet, ist bereits ein Gewinner, denn er hat sich und seinem Körper etwas Gutes getan!

Die Anmeldefrist endet am Tag des Laufs um 12 Uhr.